Willkommen

Sie sind hier: Startseite

Herzlich willkommen auf der Homepage der evangelische Kirche und dem Förderverein Schlosskirche Moyland!

Kleine Chronik der Schlosskirche

1683 die Schlosskirche wird unter dem Patronat der Familie van Spaen, den damaligen Besitzern von Schloss Moyland, erbaut.

1695 Verkauf des Schlosses an Brandenburg-Preußen.

1696 Gründung der evangelischen Kirchengemeinde.

1766 Adrian von Steengracht erwirbt Schloss Moyland von Friedrich dem Großen. Das Patronat durch die Familie von Steengracht – die Verpflichtung für die finanziellen Lasten der Kirchengemeinde aufzukommen – bleibt bestehen.

1958 Erwerb der Schlosskirche zu Moyland durch die Evangelische Kirche (Beendigung des Patronats; Beginn der Selbstständigkeit der ev. Kirchengemeinde).

Anfang der 60-er Jahre: der streng reformierte Kirchenraum ohne Taufstein und figürliche Darstellungen wird in seiner ursprünglichen Form wieder hergestellt. Die Gemeinde bildet einen Halbkreis um den Abendmahltisch und die Kanzel. Das nach dem 2. Weltkrieg angebrachte Kreuz entspricht lutherischer Tradition.

1987 zwei Gobelins werden als Stiftung in der Kirche angebracht (Entwurf: Lotte Marx-Colsmann, Xanten; Herstellung: Werkstatt Joh. Peter Heek, Kranenburg.

2006/2007 umfangreiche Renovierungsarbeiten an Kirchturm und Dachbalken werden notwendig. Die finanziellen Mittel der Kirchengemeinde sind aufgebraucht.

2007 Initiative zur Gründung eines Fördervereins, um die Evangelische Schlosskirche zu Moyland, inzwischen Baudenkmal, zu erhalten und zu diesem Zwecke Mittel zu gewinnen, z. B. durch Öffentlichkeitsarbeit und Durchführung von Veranstaltungen.

Wichtige Informationen

Gottesdienstorte
Schlosskirche Moyland
47551 Bedburg-Hau
Moyländer Allee

Gottesdienstzeiten
Sonntag um 10:45 Uhr

Presbyteriums-Vorsitz
Martin Plessow
Mobil: 0172 / 25 34 681

Gemeindebüro
Brigitte Kruse
Moyländer Allee 8
47551 Bedburg-Hau/Moyland
moyland@ekir.de
Tel. 02824 22 21
Öffnungszeiten:
Mo. 13:30 - 16:30 Uhr

Förderverein Schlosskirche Moyland
1. Vorsitzender Hans van de Loo